Blog

kochen & backen in der Karibik

Raphael Füger im Interview mit dem HGZ

Der gelernte Koch und Konditor-Confiseur Raphael Füger arbeitet seit knapp vier Monaten auf dem Segelkreuzfahrtschiff Sea Cloud, das durch die Karibik schippert.

Raphael Füger, was hat Sie dazu bewogen, sich für eine Stelle auf einem Kreuzfahrtsegelschiff zu bewerben?

Die Segelnostalgie, das wunderschöne Schiff und die unglaublich grosse Geschichte dahinter liessen mich von diesem Arbeitsplatz träumen. Zudem sind jeweils nur 60 Gäste an Bord, was mir ebenfalls zusagte. So startete ich mit viel Vorlaufzeit einen ganz normalen Bewerbungsprozess. Vorgestellt habe ich mich in Ham-burg, wo das Unternehmen seinen Geschäftssitz hat.

Wie unterscheidet sich Ihre Arbeit auf See von Ihren Jobs zu Lande?
Zur Arbeit an Land unterscheidet sich meine aktuelle Stelle in erster Linie dadurch, dass ich mich mit den gegebenen Umständen auseinandersetzen muss. Wenn wir zum Beispiel Wellengang haben, ist es schwieriger oder teilweise fast unmöglich, ein Gelee, Pâtisserie oder Torten herzustellen. Zu-dem dauern die Arbeitsabläufe viel länger als in einem Geschäft an Land. Wenn ich beispielsweise etwas abwiegen möchte, dann springt der Zeiger der Waage jeweils wild umher, weil sie sich auf unruhigem Untergrund befindet. Das ist für mich als Konditor nicht ideal, da präzises Abwiegen sehr wichtig ist. Dazu kommen die logistischen Einschränkungen. Da-durch, dass unser Schiff früher eine Privatjacht war und erst später zum Kreuzfahrtschiff umgebaut wurde, sind die gegebenen Räumlichkeiten nicht optimal an-geordnet und organisiert.

 

#ppsShowPopUp_103